Konzilsblog
 

Lieber Leser, liebe Leserin   

Als Papst Paul VI. das Konzil 1965 abschloss, wies er auf die verbleibenden Fragen hin, die noch auf eine befriedigende Lösung harren. Sie sind ihm Zeichen dafür, dass die Arbeiten des Konzils «nicht in Müdigkeit zu Ende gehen, sondern mit jener lebensvollen Kraft, die diese allgemeine Synode geweckt hat und die in der Zeit nach dem Konzil mit Gottes Hilfe sich ganz und planmässig diesen Fragen widmen wird».

Mehr als drei Jahre hat das Konzil gearbeitet, mehr als drei Jahre dauerte das offizielle Konzilsjubiläum, mehr als drei Jahre haben wir (Redaktionsteam sowie Autoren und Autorinnen) hier auf dem Konzilsblog zur Erinnerung an das II. Vatikanische Konzil beigetragen. Auf die grosse Bedeutung des Konzils weist Papst Franziskus in der Verkündigungsbulle Misericordiae vultus zum Ausserordentlichen Jahr der Barmherzigkeit hin und formulierte: «Die Kirche spürt das Verlangen, diesen Moment lebendig zu erhalten». Der Konzilsblog wollte diesem Anliegen dienen: Den Moment des Konzils, seine Akteure und Debatten, seine Schwierigkeiten und seine richtungsweisenden Schritte, seine Entdeckungen und seine Enttäuschungen erinnern, um aus der Erinnerung Orientierung für die Gegenwart zu gewinnen. Wir danken Ihnen für Ihr Interesse, das uns sehr motiviert hat!

Papst Franziskus sorgt zugleich dafür, dass – wie das Ende des Konzils – auch das Ende des Konzilsjubiläums von «lebensvoller Kraft» gekennzeichnet ist. So ist es Zeit, den erinnernden Konzilsblog zu beenden und in der Gegenwart die Konsequenzen aus dem natürlich weiterhin wichtigen Rückblick auf das Konzil zu ziehen. Der synodale Weg der Kirche, wie ihn Papst Franziskus vorschlägt, liegt vor uns. Für seine Realisierung ist Papst Franziskus auf Unterstützung auf allen Ebenen angewiesen.

Andiamo avanti.

Arnd Bünker, Eva-Maria Faber, Urban Fink-Wagner, Michael Quisinsky

 

P.S. Der Konzilsblog bleibt vorerst noch online. Über das Blog-Archiv und die Suchfunktion können Sie nach Herzenslust schmökern!

Freitag, 1. Januar 2016, 00:00